Berichte

Neue Führung bei der Feuerwehr Obersontheim

 

Am 20. April fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Obersontheim statt. Nach der Begrüßung durch Kommandant Jürgen Lerner folgte der Rückblick über das Jahr 2017. Im vergangenen Jahr zählte die Feuerwehr Obersontheim 59 aktive Mitglieder, davon 7 Frauen und 52 Männer. Von diesen wurden insgesamt 33 Einsätze abgearbeitet. Außerdem wurden 54 Übungen die sich neben den normalen Übungen auf die verschiedenen Bereiche wie beispielsweise Absturzsicherung, Sanitäter, sowie Atemschutzgeräteträger verteilen.

Unter anderem wurden auch zahlreiche Ausbildungen u.a. Atemschutz -, Truppführer- und Maschinistenausbildung absolviert. Gleich zwei Gruppen meisterten in Rosengarten das goldene Leistungsabzeichen. 2017 wurde von der Gemeinde Obersontheim ein neues LF 20 sowie ein MTW angeschafft. Erstmals wurde auch ein Völkerballtunier in der Schubarthalle in Obersontheim ausgerichtet.
Im Anschluss folgte der Bericht von Jugendwart Daniel Finster über die Jugendfeuerwehr. Zum 31.12.2017 zählte die Jugendfeuerwehr 49 Kinder und Jugendliche in beiden Abteilungen, davon 22 bei den Löschschlümpfen und 27 bei der Jugendfeuerwehr. 2017 konnten 5 Löschschlümpfe zur Jugendfeuerwehr übertreten. Beide Gruppen werden von insgesamt 15 Betreuerinnen und Betreuer betreut. Am Ende seines Berichtes dankte Daniel Finster seinem Betreuerteam für die gute Zusammenarbeit.
Karl Gerbing berichtete über die verschiedenen Ausflüge und Treffen der Altersabteilung der Feuerwehr Obersontheim, welche derzeit 20 Mitglieder zählt.
Kassenwart Jochen Maas trug seinen Kassenbericht über das Jahr 2017 vor.
Bürgermeister Siegfried Trittner lobte in seiner Rede die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Obersontheim, für die 2017 ein normales Einsatzjahr war.
Kreisbrandmeister Werner Vogel ehrte Ralf Schneider für 25 Jahre Dienstzeit in der Feuerwehr mit dem Ehrenabzeichen in Silber.
Im Anschluss folgten weiter Grußworte unter anderem vom Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbands Alfred Fetzer und Obmann der Altersabteilungen Gerhard Braun.
Bei der diesjährigen Hauptversammlung standen auch zahlreiche Wahlen auf der Tagesordnung. Daniel Finster wurde zum neuen Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Obersontheim gewählt. Er löst damit Jürgen Lerner, welcher sich nicht mehr als Kommandant zur Wahl hat aufstellen lassen, von seinem Amt ab.
Als Stellvertreter wurden Uwe Stegmaier und Tobias Gutheiß gewählt. Außerdem wurden noch die neuen Ausschussmitglieder Pascal Glasbrenner, Michael Zieffle sowie Matthias Schmidt und Catharina Bauer bestimmt. Jochen Maas wurde in seinem Amt als Kassier bestätigt. Ebenso Dirk Kubis als Schriftführer. Kassenprüfer wurden Thomas Köger und Manuel Bauer.
Nach den Wahlen dankte Bürgermeister Siegfried Trittner Jürgen Lerner, welcher seit 2013 Gesamtkommandant der Freiwilligen Feuerwehr Obersontheim war.
Ebenso dankte er Matthias Schmidt für seine Arbeit als stellvertretender Kommandant.
Von Alfred Fetzer bekam Jürgen Lerner die Ehrenmedaille in Silber des Landesfeuerwehrverbandes Baden-Württemberg überreicht.
Am Schluss blickte der Stellvertretende Kommandant Uwe Stegmaier auf die Laufbahn von Jürgen Lerner in der Feuerwehr zurück. Nach 18 Jahren in der Kommandantenebene vom Abteilungskommandant, stellvertretender Kommandant bis zum Kommandant verabschiedete er Jürgen Lerner in den Kommandantenruhestand.

Bild 1: Ausschuss

Bild 2: Bürgermeister mit Kommandanten

Bild 3: Ehrungen